• 2 Gratis-Proben Ihrer Wahl
    wählen Sie aus hochwertigen Damen- und Herrenproben oder lassen Sie sich überraschen.
  • Versandkostenfrei ab 25 €
    Ab 25 € liefern wir versandkostenfrei innerhalb Österreich an Ihre Wunschadresse.
  • Bis 14:30 bestellt, morgen geliefert
    Bei uns müssen Sie nicht lange auf Ihre Bestellung warten.
  • In der Filiale abholen
    Bestellen Sie online und wir liefern in Ihre Wunschfiliale - versandkostenfrei.















Armschmuck – beliebte Accessoires für das Handgelenk

Armbänder und Armreifen werden bereits fast so lange getragen, wie es Menschen gibt. Schon aus der Altsteinzeit sind schmückende Bänder bekannt, die zumeist aus Knochen, Muscheln oder Tierzähnen gefertigt waren und zu dekorativen Zwecken um die Handgelenke gebunden wurden. Mit der Entdeckung der Kupfer- und Bronzeverarbeitung nahm die Verwendung organischer Rohstoffe zugunsten metallener Ringe, Perlen und Scheiben immer mehr ab. Durch den Einsatz kostbarer Materialien wurde aus dem Schmuck zugleich ein Wertgegenstand. Armbänder in Form von Silberringen galten zeitweise sogar als Zahlungsmittel. Auch heute noch ist Armschmuck aus Metall, Leder oder Kunststoff ein echtes Highlight für jedes Handgelenk. Für neidische Blicke sorgen häufig glitzernde Modelle mit Strass, Perlen oder geschliffenen Glassteinen.

Modische Armbänder in vielen Variationen

Als absoluter Klassiker gilt das Perlenarmband. Ursprünglich aus wertvollen Südseeperlen gefertigt, waren diese Armbänder in früheren Zeiten ein begehrtes Statussymbol. Heute sind sie dank der Verwendung von Glas- oder Wachsperlen erschwinglicher und finden sich in nahezu jedem Schmuckkästchen. Einen angenehm weichen Tragekomfort bieten Lederarmbänder, die, einst von Herren als Armschmuck getragen, mittlerweile auch die Damen-Welt erobert haben. Ob schlichte Modelle in Gürteloptik, geflochtenes Armband oder reich verzierte, mehrfach um das Handgelenk geschlungene Wickelarmbänder - für jeden Geschmack ist etwas Passendes dabei. Sehr beliebt sind auch Varianten aus Messing, die es beispielsweise als Panzerketten- oder Gliederarmband mit den verschiedensten Anhängern und Verschlüssen gibt.

Für jedes Ereignis der richtige Armschmuck

Armreifen unterscheiden sich vom Armband dadurch, dass sie aus einem einzigen Stück gefertigt sind. Schon in der Antike gab es diese Form des Armschmucks, der entweder als geschlossener Kreis über die Hand gestülpt wird oder an einer Stelle über einen Verschluss zu öffnen ist. Der Armreif besteht zumeist aus Edelstahl oder Kunststoff. Es gibt jedoch auch Modelle aus verstärktem Leder oder Kunstleder. Aufgrund ihrer großen Designvielfalt können diese Schmuckstücke als modisches Accessoire von Damen und Herren zu den unterschiedlichsten Anlässen getragen werden. Je nach Breite lassen sie sich auch wunderbar mit weiteren Armreifen oder Armbändern kombinieren.